UnlimitedEngine-Blog

"Limited" ist nur die Hardware!!!

8. März 2012
nach XetaNyFloxx
Keine Kommentare

Update von GLEW und FreeGLUT und andere Infos

Ich habe die aktuellen GLEW 1.7.0 und FreeGLUT 2.8.0 Librarys zu dem Projekt gelinkt und ich habe mich dazu entschieden die Libs doch wieder dynamisch einzubinden.

Derzeit sieht es so aus, dass ich die Engine als eine Dynamic-Library zur Verfügung stellen werde. Zum Übersetzen eines Projektes werden dann nach aktuellem Stand folgende Bibliotheken benötigt.

– UnlimitedEngine – Library
– CosiFramework – Library
GLEW – Library
FreeGLUT – Library
OpenAL – Library
DevIL – Library

Bis ich die Engine zur Verfügung stelle wird noch einige Zeit ins Land gehen aber dass sollte ja klar sein. Das CosiFramework werde ich wahrscheinlich schon früher veröffentlichen.

Gruß
XetaNyFloxx


16. Februar 2012
nach XetaNyFloxx
1 Kommentar

Hierarchie einer 3ds-Datei ausgeben

Ich habe mal mein Testprogramm für das Einlesen einer 3ds-Datei gepackt. Wen es interessiert, kann ja mal schauen wie eine 3ds-Datei so aufgebaut ist.

Das Programm ist relativ simpel gestaltet. Einfach eine 3ds-Datei im selben Verzeichnis der Anwendung hinterlegen (mit dem Namen „test.3ds“). Dann die Anwendung ganz normal starten. Wenn im Konsolenfenster die Meldung „Habe fertig!“ erscheint ist das Programm durchgelaufen und kann beendet werden. Danach sollte im Verzeichnis der Anwendung eine „3dslog.txt“ -Datei zu finden sein. Bei großen 3ds-Dateien wird die Textdatei natürlich sehr groß!!

Wenn jemand einen Fehler feststellt (Programm stürzt ab, Programm gibt Fehlermeldung aus, Programm bleibt hängen, was auch immer) wäre ich sehr froh, wenn mir das Problem mitgeteilt wird.
Weiterlesen →


15. Februar 2012
nach XetaNyFloxx
Keine Kommentare

Wieder an der Arbeit!

Nach fast einem halben Jahr Pause habe ich die Arbeit an meinem Projekt wieder aufgenommen.

Auf Arbeit habe ich auch Programmierarbeiten zu erledigen was bei mir im vergangenen halben Jahr ein paar neue Programmiertechniken gebracht hat. Es sind teils ganz einfache Dinge wie bestimmte Funktionen besser zu Kapseln oder etwas mehr mit Klassenvererbung zu arbeiten. Auch das Arbeiten mit Templates in C++ habe ich mir in der Zeit angeeignet, was ich mittlerweile gerne verwende um mir die Arbeit etwas zu erleichtern.

Ich habe auch schon vor einiger Zeit angefangen mir ein kleines Framework zusammenzustellen welches die Arbeit mit Exceptions, Strings, Dateien, Verzeichnissen, Threads, Verketteten Listen usw. etwas erleichtern soll. Dieses Framework lege ich für die Entwicklung unter Windows und Unix-Systemen (vorrangig Linux und MacOSX) aus.

Natürlich könnte ich einfach auch schon vorhandene Frameworks wie Qt oder Boost zurückgreifen aber ich möchte so weit wie möglich versuchen den sämtlichen Quellcode mit meinen eigenen Händen entstehen zu lassen. Außerdem kann ich so eventuell überdimensionierte Librarys vermeiden die total unnötig wären.

Dieses Framework wird zukünftig in meine „UnlimitedEngine“ integriert um mir da ebenfalls die Arbeit zu erleichtern.

Das Framework nenne ich übrigends „CosiFramework“, was einfach für C/C++ Operating System Independent Framework stehen soll. Wie gesagt vorrangig für Windows und Unix-Systeme.

Momentan sind Funktionen/Klassen für Exception-Verarbeitung, Strings, Dateiarbeit, Zeitmessung, Verkettete Listen, Verzeichnisauflistung (eine Ebene oder hierarchisch) und das Laden von 3d-Studio-Dateien (3ds Format) implementiert.

Ich werde das Framework zur Verfügung stellen, wenn ich denke, dass es stabil läuft und die wichtigsten Grundelemente der einzelnen Bereiche abdeckt.

MfG Manuel


9. August 2011
nach eintyp
2 Kommentare

SpaceEngine

Hallo erstmal 🙂

Ich bin Hannes (alias eintyp), bin 22 Jahre alt und Technischer Assistent für Informatik mit Qualifizierung zum Webdeveloper.

Was jetzt genau meine Aufgabe in diesem Blog ist, ist uns beiden noch nicht klar, aber ich werd wohl ab und zu mal, über dies und das, einen Artikel schreiben. 🙂

Da es in diesem Blog hier nunmal um Engines geht, möchte ich euch heute einmal die SpaceEngine näherbringen. So wie es aussieht, wird sie von einem russischen Entwickler komplett alleine programmiert. Und er macht dabei einen erstaunlichen Job.

Der Reviewer phreakindee hat diese Engine, in dem folgenden Video, vorgestellt und erklärt, was alles so möglich ist. Wie jedes seiner Videos ist auch dieses sehr ausführlich und verständlich mit einer Prise Humor. 🙂

Links:
SpaceEngine – http://en.spaceengine.org/
phreakindee – http://lazygamereviews.wordpress.com / http://www.youtube.com/user/phreakindee